Tazacorte

Der Ort Tazacorte gehört zusammen mit Puerto Naos zu den wichtigsten Badeorten an der Westküste von La Palma. Seine günstige Lage auf der sonnenreicheren Westhälfte der Insel garantiert dem Besucher einen erholsamen Urlaub am schwarzen Lavastrand.

Tazacorte, die Sonnenecke

Nur der Nachbarort Puerto Naos kann sich mit der Strand von Tazacortedem Sonnenreichtum dieses Ortes messen. Selbst wenn im Winter in den Bergen von La Palma mit Schneegestöber zu rechnen ist, scheint hier noch die Sonne bei angenehmen 22 Grad.

Das ist wohl auch der Grund, warum hier die ertragreichsten Bananen-Plantagen der kanarischen Insel zu finden sind. Tazacorte selbst lebt von dieser Frucht und ist geografisch gesehen von ihr umzingelt.

Am Fuße des Caldera-Ausgangs gelegen, ist der Ort Anfang oder Ende zahlreicher Wanderungen in den Senkkrater der Insel. Jeder Tropfen Regen der in das Innere des riesigen Kraters fällt, fließt hier in den Atlantischen Ozean, einen anderen Abfluss gibt es nicht.

Der Hafen von Tazacorte

Das Städtchen teilt sich in zwei völlig im Hafen von Tazacortegetrennte Ortschaften: In die eigentliche Stadt und den Hafen, an dem sich auch der kleine, dunkle Lavastrand befindet.

Während sich der lebhafte Hauptort mit seinen Gassen und schönen verkehrsberuhigten Zonen den Berg hinaufzieht, ist der Hafenbereich von Tazacorte ganz auf Tourismus eingestellt. Auf den ersten Blick kommt hier zwar keine Fischerdorfs-Romantik auf, aber dennoch hat dieser Teil von La Palma viele Fans und Stammgäste.

Man wohnt im Hotel direkt am Hafen oder in einem der etwas im Landesinnern gelegenen Appartments. Die Promenade ist von zahlreichen beliebten Restaurants gesäumt, deren Gäste sogar aus umliegenden Orten kommen.

Rote Flaggen auf La Palma

Die kanarische Insel La Palma ist auf Ihrer gewaltige Welle im HafenWestseite schutzlos den Naturgewalten des Atlantik ausgeliefert. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Urlauber hier des öfteren eine rote Flagge zu sehen bekommt, die ein Badeverbot signalisiert.

Aber auch so ist der recht steil ins Meer abfallende Strand nicht jedermanns Sache. Es herrscht eine starke Unterströmung (Sog), die nur schwer einzuschätzen ist.

Der Hafenbereich von Tazacorte ist nicht selten das Opfer von ungewöhnlich hohen, spontanen Wellen. Insbesondere in den Wintermonaten sollte man dem Meer seinen Respekt erweisen und sein Handtuch lieber ein paar Meter vom Wasser entfernt hinlegen.

Wohnen

Sowohl Hafen als auch der Ort Tazacorte selbst bieten eine Vielzahl von Hotels und Appartments, im Stil wie man sie von anderen kanarischen Inseln kennt.

Tazacorte und das gute Essen

Für die Selbstversorger hält der Urlaubsort Innenstadt von Tazacortemehrere Supermärkte bereit, die preislich sogar akzeptabel sind. Darüberhinaus finden Sie hier eine Vielzahl von Restaurants aller Arten und Klassen.

Exkursionen und Wandern

Von Tazacorte werden geführte Wanderungen angeboten. Der Kleinbus startet vom Ort aus zum Zielgebiet und fährt Sie nach der Wanderung auch wieder zurück.

Wer lieber auf eigene Faust loslegt, der kann sich entweder ein Auto, Motorrad oder Fahrrad leihen, oder auf die guten palmerischen Omnibuslinien zurückgreifen. Neben dem Zentralparkplatz befindet sich eine Haltestelle.

Weitere La Palma Infos

Weitere Informationen über die kanarische Insel La Palma finden Sie auf unserer privaten und unabhängigen La Palma Webseite. Dort bieten wir Ihnen darüberhinaus Fotos, Links, eine Liste aktueller Reiseführer und ein Forum. Wir würden uns freuen, Sie auch dort begrüßen zu dürfen.

Tazacorte-Links

Werfen doch auch einen Blick auf unsere Schwesterseite, die Sie über den wunderschönen Ort Los Canarios / Fuencaliente informiert.